Software & Apps

apps, programme, software, freeware, spiele und tools

Netz & Social Media

google, facebook, twitter, bloggen, browser, marketing

Technik & Hardware

computer, handy, geräte, reparatur, iphone, android

Leben & Gesundheit

leben, körper, arbeit, karriere, gesundheit, ernährung, lifestyle

Hobby & Freizeit

garten, heim, auto, spiele, party, geschenke, heimwerken, kochen

Gefälle berechnen? So berechnet man ein Gefälle!

Ein Gefälle berechnen ist überhaupt nicht schwierig und dennoch wissen viele Menschen nicht, wie sie ein Gefälle berechnen können.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen in wenigen Schritten zeigen, wie Sie ein Gefälle berechnen und Ihnen einige praktische Tipps geben, wofür wir diese mathematische Berechnung im täglichen Leben benötigen.

Für die Rechnung benötigen wir einen Taschenrechner und zwei bestimmte Maße. In diesem Fall benötigen wir die Höhe und die Länge des jeweiligen Objekts.

Um das zu verdeutlichen möchten wir Sie bitten, einmal das folgende Bild genauer zu begutachten, wobei ersichtlich werden sollte, worauf es ankommt.

So berechnen Sie das Gefälle

Höhe, Länge und Gefälle

Gefälle berechnen

Wie geschrieben benötigen wir nun eine Angabe der Höhe und ebenso die der Länge, um das Gefälle berechnen zu können. Nehmen wir für unser Beispiel an, dass die Höhe 100m beträgt und die Länge 500m. Diese Werte müssen wir nun in die folgende Formel übertragen.

  • Gefälle = (Höhe/Länge)*100

Das würde in unserem Beispiel bedeuten, dass die mathematische Formel zur Berechnung folgendermaßen aussehen würde: (100/500)*100.

Wir wollen das Ganze einmal Schritt für Schritt durchgehen, um hierbei keinen Fehler zu machen. Das bedeutet, wir lösen vorerst die Aufgabe, die durch die Klammern eingeschlossen ist, also 100 durch 500. Das Ergebnis würde in diesem Fall 0,2 sein.

 Passende Angebote auf Amazon

Diesen Wert multiplizieren wir nun mit der Zahl 100 und erhalten 20. Diese Zahl entspricht in unserer Berechnung dem Gefälle, das wir errechnen wollten. Das Gefälle wird übrigens sofort in Prozent angegeben, was bedeutet, dass wir in diesem Fall ein Gefälle von 20% hätten. Eine recht steile Angelegenheit.

Die Formel um das Gefälle zu berechnen

Das Gefälle ist ganz einfach zu berechnen

Die obige Formel lässt sich übrigens auch ganz einfach umstellen, wodurch manch einer verwirrt wird. So begegnet uns in einigen Büchern die Formel (Höhe*100)/Länge, die aber natürlich das gleiche Ergebnis liefert. Idealerweise probieren Sie es gleich einmal aus, um ein wenig zu lernen, wie sich das Gefälle berechnen lässt. Und? Stimmt das Ergebnis der Formel?

Wofür benötigt man diese Berechnung?

Einerseits begegnen uns solche Aufgaben natürlich immer und immer wieder in der Schule und häufig fragt man sich, wofür einzelne mathematische Dinge überhaupt notwendig sind. Hierbei gibt es allerdings jede Menge praktische Bezüge, die uns im täglichen Leben begegnen.

Beispielsweise ist es recht sinnvoll, falls wir einmal eine Terrasse auf unserem Grundstück anlegen wollen, die leicht abschüssig ist. Wenn wir nun wissen, welche Steigung wir uns wünschen, lässt sich diese ganz einfach berechnen. Außerdem begegnet uns das Gefälle natürlich im Straßenverkehr, wodurch wir einschätzen können, wie steil die kommende Abfahrt sein wird.

Wir hoffen, dass Ihnen diese beispielhafte Berechnung geholfen hat und dass Sie zukünftig wissen, wie Sie ein Gefälle berechnen können!

Gefälle berechnen? So berechnet man ein Gefälle!
4.54 (90.84%) 131 Votes

Tags: , , , , , ,

Ergänze diesen Tipp!