Software & Apps

apps, programme, software, freeware, spiele und tools

Netz & Social Media

google, facebook, twitter, bloggen, browser, marketing

Technik & Hardware

computer, handy, geräte, reparatur, iphone, android

Leben & Gesundheit

leben, körper, arbeit, karriere, gesundheit, ernährung, lifestyle

Hobby & Freizeit

garten, heim, auto, spiele, party, geschenke, heimwerken, kochen

Fruchtfliegenfalle selber machen? Kein Problem!

Eine Fruchtfliegenfalle kann uns dabei helfen, den lästigen Fruchtfliegen, die unser Obst und Gemüse heimsuchen, das Leben ein wenig schwerer zu machen. Allerdings muss man sich eine solche Fruchtfliegenfalle nicht kaufen, sondern kann sie auch mit einfachen Mitteln selber machen.

Fruchtfliegen sind vor allem im Sommer ärgerlich. Doch auch bis in den späten Herbst hinein, können Sie sich in die Wohnung verirren und in der Folge an unserem reifen Obst vergreifen.

Vor allem freistehende Obstschalen und angerichtetes Gemüse sind dabei ein gefundenes Fressen, das Fruchtfliegen in Scharen anlocken kann. Diese sammeln sich dann in Massen an der Zimmerdecke oder auf dem Obst selbst.

Um dem Problem vorzubeugen, könnten wir einfach dafür Sorge tragen, dass alle Eingänge und Öffnungen zum trauten Heim und insbesondere unserer Küche verschlossen sind. Allerdings würden wir uns so einerseits der frischen Luft berauben und außerdem das Fruchfliegen-Problem nicht in den Griff bekommen.

Immerhin transportieren wir die Larven der tropischen Fruchtfliege meist selbst per Einkaufbeutel in die eigenen vier Wände. Eine Fruchtfliegenfalle kann also eine enorme Erleichterung sein und ist schnell selbst gemacht.

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen erklären, wie Sie eine Fruchtfliegenfalle selber machen können, welche Materialien Sie dafür benötigen und was Sie beim Bau einer solchen Fruchtfliegenfalle unbedingt beachten sollten.

Fruchtfliegenfallen kann man selber machen

Fruchtfliegenfallen machen Fliegen den Garaus, Bild: Klicker / pixelio.de

Materialien für den Bau einer Fruchtfliegenfalle

Sie benötigen einige Dinge für das Bauen einer solchen Falle. Allerdings sollten sich alle Materialien in Ihrem Haushalt finden lassen.

  • Ein Gefäß, das als Schale für unsere Mischung dienen soll. Dabei tut es so ziemlich jedes Glas oder Schälchen. Eine großzügige Öffnung ist allerdings sehr zu empfehlen, weshalb sich Flaschen nur bedingt eignen.
  • Fruchtsaft. Ganz egal, ob nun Orangensaft, Birnensaft oder ein anderes Getränk, das aus Früchten hergestellt wurde. In unserem Test hat sich allerdings Apfelsaft als besonders effektiv bei der fertigen Fruchtfliegenfalle erwiesen. Dieser wirkt als Lockstoff besonders gut!
  • Essig, Wasser und Spülmittel sind außerdem für die Fruchtfliegenfalle erforderlich. Der Essig ist jedoch kein Muss, auch wenn er eine wichtige Funktion bei unserer Fruchtfliegenfalle erfüllt. Er dient einerseits als Lockstoff und kann außerdem andere Insekten von der Falle abhalten.

 Passende Angebote auf Amazon

Haben Sie alle erforderlichen Materialien beisammen, können wir mit dem Mischen der einzelnen Intregenzien beginnen. Das genaue Mischverhältnis spielt dabei jedoch eine eher untergeordnete Rolle. Dennoch möchten wir Ihnen gern eine Mischung empfehlen.

Fruchtfliegenfalle selber machen

Mischen sie nun die einzelnen Zutaten zusammen. Dabei möchten wir Ihnen ein Mischverhältnis vorschlagen, das sich bei unserer Test-Fruchtfliegenfalle sehr bewährt hat. Allerdings können Sie auch ein wenig experimentieren, um das ideale Verhältnis der einzelnen Zutaten herauszufinden.

  • 20ml Essig (Obstessig wirkt besser als Branntweinessig)
  • 60ml Fruchtsaft (Alternativ können Sie auch einige Prisen Zucker für die Fruchtfliegenfalle verwenden).
  • Einige Tropfen Spülmittel
  • 40ml Wasser
  • Mischverhältnis: 1 Teil Essig, drei Teile Saft, zwei Teile Wasser

Tipp: Geben Sie das Wasser als Letztes der Mischung hinzu, da sich die einzelnen Elemente der Fruchtfliegenfalle so besser miteinander verbinden.

Nun können Sie Ihre Fruchtfliegenfall an dem Ort aufstellen, wo Sie es für richtig halten. Idealerweise stellen sie die Fruchtfliegenfalle natürlich in die unmittelbare Nähe des frei stehenden Obstkorbes oder Gemüses.

Weiterhin empfehlen wir, mehrere solcher Fruchtfliegenfallen im Haushalt zu verteilen, um das beste Ergebnis der Fallen zu erzielen.

Wofür ist das Spülmittel in der Fruchtfliegenfalle?

Wie bei der Wespenfalle, die wir Ihnen im letzten Sommer vorstellten, sorgt das Spülmittel in der Fruchtfliegenfalle dafür, dass die gegebene Oberflächenspannung von Saft und Wasser aufgebrochen wird.

Die Folge ist, dass die Fruchtfliegen nicht auf der Oberfläche schwimmen können und schlicht und ergreifend untergehen. Es gibt aus unserer Fruchtfliegenfalle also kein Entkommen für die kleinen Tierchen, wodurch sie festgesetzt sind und in der flüssigen Falle ertrinken.

Und wofür braucht es Essig in der Fliegen-Falle?

Der Essig erfüllt bei einer Fruchtfliegenfalle eine doppelte Funktion. Denn so lockt der Geruch die Fruchtfliegen an, die sich um gärende Gerüche scharen und von diesen angezogen werden. Doch diesen Effekt würde im Eigentlichen auch der beigefügte Fruchtsaft erfüllen.

Allerdings schreckt der beißende Geruch des Essigs andere Insekten, wie Bienen oder auch Hummeln, ab, so dass diese nützlichen Insekten der Fruchtfliegenfalle nicht zum Opfer fallen.

Immerhin sollten wir bei einer solchen Falle auch im Hinterkopf behalten, dass es hierbei nicht um das radikale Töten von Insekten geht, sondern lediglich der lästige Befall durch Fruchtfliegen in den eigenen Wänden abgewehrt werden soll.

Wir hoffen, dass Sie in diesem Beitrag alle wesentlichen Hinweise zum Bau einer Fruchtfliegenfalle gefunden haben, die Sie suchten. Sollten Ihrerseits noch Fragen bestehen, freuen wir uns über eine kurze Nachricht im Kommentarbereich.

Fruchtfliegenfalle selber machen? Kein Problem!
4.11 (82.17%) 46 Votes

Tags: , , ,

Ergänze diesen Tipp!