Software & Apps

apps, programme, software, freeware, spiele und tools

Netz & Social Media

google, facebook, twitter, bloggen, browser, marketing

Technik & Hardware

computer, handy, geräte, reparatur, iphone, android

Leben & Gesundheit

leben, körper, arbeit, karriere, gesundheit, ernährung, lifestyle

Hobby & Freizeit

garten, heim, auto, spiele, party, geschenke, heimwerken, kochen

Wespenfalle selber bauen!

Eine Wespenfalle ist, wenn die Temperaturen nach oben klettern und wir uns langsam auf den Sommer zu bewegen, enorm praktisch und können das Leben schöner machen.

Denn auch wenn Wespen wichtige Nutztiere sind, können sie uns gehörig das Picknick verderben, da sie im Gegensatz zu Bienen, nicht nur auf Süßes fliegen. Folglich hilft es gar nichts, wenn wir Süßspeisen und andere Leckereien unter Verschluss halten, da Wespen gleichermaßen auf Herzhaftes stehen.

Deshalb erfreuen sich Wespenfallen einer wachsenden Beliebtheit und können auch den geplanten Grillabend oder das Beisammensein im Freien um ein Vielfaches angenehmer gestalten. Gerade bei freistehenden Getränken macht es durchaus Sinn, sich die summenden Insekten vom Leibe zu halten.

Eine solche Wespenfalle können Sie in jedem Baumarkt erwerben, doch im Grunde ist diese Anschaffung reine Geldverschwendung und überhaupt nicht notwendig. Denn in wenigen Schritten können wir uns selbst eine solche Wespenfalle basteln, ohne dafür tief in die Tasche greifen zu müssen.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie eine Wespenfalle mit einfachsten Mitteln selbst herstellen und sich so unnötige Ausgaben ersparen. Auf geht’s!

So bauen Sie sich eine Wespenfalle

Eine Wespenfalle selber bauen? ©quinet

Wespenfalle selber bauen

Bevor wir beginnen können, benötigen Sie ein wenig Material. Besorgen Sie sich einerseits eine leere PET-Falsche, die mindestens ein Fassungsvermögen von einem Liter hat und außerdem ein wenig Zucker, eine normale Schere und Wasser.

Nun schneiden wir das obere Drittel der PET-Falsche ab und füllen zwei oder drei Fingerbreit Wasser in die halbe Flasche und geben ausreichend Zucker hinzu, um die Wespen zu unserer süßen Gabe zu locken. Das funktioniert normalerweise recht gut.

 Passende Angebote auf Amazon

Nun nehmen wir das abgeschnittene Ende der PET-Flasche und stecken es verkehrt herum in die halbe Flasche. Hierfür braucht es eigentlich keine weitere Fixierung, da das abgeschnittene Ende wie ein Trichter hinein geschoben wird und sich verkeilt. Notfalls greifen wir noch auf ein wenig Tesa oder anderes Klebeband zurück, um unsere Wespenfalle zu fixieren.

Unsere Wespenfalle funktioniert deshalb, weil die Wespen, angelockt durch den Zucker, in die Öffnung der Konstruktion hineinkriechen und beim Hinausfliegen die schmale Öffnung nicht mehr finden. Sie krabbeln also am inneren Flaschenrand nach oben und gelangen nicht mehr hinaus.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Wir benötigen eine Flasche, Wasser, Zucker und eine Schere
  • Schneiden Sie das obere Drittel der Flasche ab
  • Füllen Sie Zuckerwasser in den unteren Teil
  • Stecken Sie das abgeschnittene Ende kopfüber in die halbe Flasche
  • Stellen Sie die Wespenfalle auf!

Wespenfalle und der Artenschutz

Nun soll unsere kleine Falle allerdings nicht unzähligen Insekten den Garaus machen, sondern uns lediglich Wespen vom Hals halten. Hummeln und Bienen haben folglich in unserer Wespenfalle nichts zu suchen. Sollte Ihnen vermehrt auffallen, dass auch andere Insekten Opfer der Falle werden, können sie das Ganze ein wenig variieren.

Dafür benötigen Sie einige Tropfen Essig und außerdem ein wenig Spülmittel. Beide Zutaten fügen Sie dem Zuckerwasser in der Wespenfalle zu und haben ein tolles Ergebnis.

Der Essig verhindert, dass sich Hummeln oder Bienen vom süßen Geruch angezogen fühlen, da dieser abschreckend wirkt. Das Spülmittel sorgt dafür, dass die Oberflächenspannung der Flüssigkeit verändert wird und sorgt dafür, dass die Wespen nicht auf der Oberfläche schwimmen können, sondern untergehen. Sonst wäre es wohl keine richtige Wespenfalle.

Wespenfallen nur im Notfall nutzen

Wie schon angedeutet, stehen manche Insekten unter Artenschutz und es muss auch nicht sein, dass wir unzählige Tiere grundlos töten. Außerdem stehen einige Wespen auch unter Artenschutz und wir sollten vor dem Gebrauch einer Wespenfalle überlegen, ob es wirklich notwendig ist.

Beispielsweise können wir durch leichte Beobachtung auch herausfinden, aus welcher Himmelsrichtung die Wespen zu uns finden und sie dort gewissermaßen abfangen. Beispielsweise können wir ein Schälchen mit Honig, Zuckerwasser oder auch Cola benutzen und dieses zwischen unserem Tisch und der Einflugschneise der Wespen positionieren. Das kann die Wespenfalle ersetzen!

Wir hoffen, dass Sie in diesem Artikel einige Anregungen in Bezug auf Wespen und der Wespenfalle gefunden haben und wünschen Ihnen angenehme und warme Tage!

Wespenfalle selber bauen!
4.13 (82.62%) 122 Votes

Tags: , , , , , ,

1 Kommentar »

Ergänze diesen Tipp!