Software & Apps

apps, programme, software, freeware, spiele und tools

Netz & Social Media

google, facebook, twitter, bloggen, browser, marketing

Technik & Hardware

computer, handy, geräte, reparatur, iphone, android

Leben & Gesundheit

leben, körper, arbeit, karriere, gesundheit, ernährung, lifestyle

Hobby & Freizeit

garten, heim, auto, spiele, party, geschenke, heimwerken, kochen

Pedobär! Wer oder was ist das?

Der Pedobär ist seit über zehn Jahren im Internet unterwegs und taucht immer mal wieder in irgendwelchen Foren, Chats oder auch Redewendungen auf, wobei den wenigsten klar ist, welche Tragweite das Wort besitzt und woher es stammt.

Diese Unwissenheit ging soweit, dass in den letzten Jahren sogar berühmte Marken mit der Figur des Pedobären warben, ihre Produkte damit verzierten und sich gewissermaßen ein Eigentor schossen. Aber auf Anfang…

Denn was ist eigentlich ein Pedobär, was meint die Bezeichnung und warum sagen manche Menschen zu anderen Pedobär? Haben wir es bei diesem Wort mit einer Beleidigung zu tun oder mit einer realen Figur und wenn ja, woher stammt diese ürsprünglich?

Finden wir es doch einfach gemeinsam heraus und schauen einmal, woher der Begriff Pedobär stammt und schauen gleichermaßen, wofür er heutzutage verwendet wird. Versporchen: Es wird abstrus.

Wer oder was ist der Pedobär?

Wer ist der Pedobär?

Woher stammt der Pedobär?

Am 28. Juli 2003 wurde im japanischen Forum 2channel die schemenhafte Darstellung eines Bären gepostet. Dieser bestand ausschließlich aus ASCII-Zeichen, also aus Buchstaben und Zeichen der Tastatur, die einen Bären formten. Man kennt solche Darstellungen, bei denen der jeweilige Schreiber jede Menge Feingefühl beweist, um aus einfachen Zeichenketten detaillierte Bilder zu formen.

Diese Darstellung hatte im Eigentlichen keinerlei provozierenden Charakter und wurde lediglich durch den Ausruf Kumā (jap. クマー) geschmückt. Dieses steht stellvertretend für den Ausruf des Bären und hat keine wirkliche Bedeutung.

Allerdings leitet sich der Name des ursprüngliche Pedobären davon ab, der lange Zeit einfach nur Kumā genannt wurde. Die Bedeutung und vor allem die Bezeichnung des Bärens sollte sich allerdings alsbald stark ändern.

Ursprüngliche Darstellung des Pedobären

So sah der ursprüngliche Pedobär aus

Woher kommt das Wort Pedobär?

 Passende Angebote auf Amazon

Nur wenige Zeit nach der Entstehung des obigen Bildes wurde der Pedobär auf dem Bilderboard 4chan gewissermaßen pervertiert, also aus dem eigentlichen Zusammenhang gerissen, verdreht und in einen sexuellen Kontext gehoben.

Plötzlich erschien die harmlose Figur immer häufiger auf der Plattform als pädophiler Bär, der sich an Kinder heranmachte und diese zu sexuellen Handlungen nötigte. Wer das Internet kennt, weiß, wie schnell sich solche harmlosen Spielereien durch irgendwelche Nutzer verselbständigen können. So geschah es auch mit dem Pedobären, der plötzlich in allerlei Abwandlungen durch das Internet geisterte.

Allerdings wurde die ursprüngliche Darstellung von Kumā gewissermaßen verbildlicht und der Pedobär erstrahlte alsbald in Farbe und als ganz reale Zeichnung. Er sah eben nicht mehr wie eine einfache Aneinanderreihung von kryptischen Tastatureingaben aus. Der folgende Screenshot zeigt Ihnen diese Entwicklung einmal ganz genau.

Die Entwicklung des Pedobären

So entwickelte sich der Pedobär

Ursprung des Pedobären

Ausgehend von der ASCII-Art, also Bilder, die lediglich aus Tastatureingaben bestehen, entwickelte sich im Jahr 2000 im japanischen Forum 2channel eine kleine Bewegung, die auf Shift_JIS aufbaute und daraus Bilder zauberte.

Shift-JIS meint übrigens lediglich eine Zeichenkodierung der japanischen Sprache, die in diesem Fall genutzt wurde, um kleine Bilder entstehen zu lassen.

In einem Thread wurde die obige Zeichnung des Bären gepostet, woraufhin zahlreiche Variationen davon entstanden, die den harmlosen Bär in ganz unterschiedlichen Posen abbildeten. Zeitgleich zu diesem einfachen Forenthread wurde in Japan das Computerspiel Kumauta populär, wobei der Spieler einem Eisbären das Singen beibringen musste.

Durch die wachsende Popularität des Spiels und den beliebten Thread auf 2channel wurden mehr und mehr Variationen des Bären gebildet. Hierbei lag der Fokus vor allem auf einer Darstellung, die den ursprünglichen Bären als Sänger darstellten. Dennoch geriet das Ganze mit der Zeit in Vergessenheit.

Als im Jahr 2004 ein Dorf von ansässigen Bären heimgesucht wurde, wurde alsbald auch der Thread wieder entdeckt und zu den ursprünglichen Darstellungen und den Sänger-Bären gesellten sich schnell weitere mögliche Pedobär-Versionen, die in der Folge zum Selbstläufer avancierten.

Von Kumā zum Pedobear (Pedobär)

Wie bereits angedeutet, wurde die harmlose Darstellung des Bären auf dem Bilderboard 4chan gewissermaßen pervertiert und setzte den Bären immer häufiger in einen Kontext mit Kindesmissbrauch, Pädophilie und sexueller Nötigung, was ihm den Beinamen Pedobär einbrachte.

Letzten Endes ist diese Verwandlung auch der maßgebliche Grund für die große Popularität der Zeichnung, da sie oftmals in einem satirischen Kontext gebraucht wird. Hierbei geht es natürlich nicht um das Befürworten solcher Handlungen, sondern lediglich um eine boshafte Darstellung des Ganzen.

Der Zusammenhang wurde meistens geschaffen, in dem die ursprüngliche Zeichnung des Bären in einen falschen Kontext eingebettet wurde und ihm diverse Worte in den Mund gelegt wurden, die das gesamte Szenario umdeuteten. Diese Floskeln möchten wir an dieser Stelle nicht wiedergeben, da ein jeder sich vorstellen kann, worum es hierbei geht.

Die steigende Bekanntheit dieser satirischen, teils boshaften Darstellungen, wurde selbstverständlich durch die sozialen Medien, wie etwa Facebook oder auch Twitter begünstigt, wobei gleichermaßen immer mehr Entertainer und Videoproduzenten auf den Zug aufsprangen und den Pedobären zu dem machten, was er heute ist. Eine ikonisierte Darstellung und ein Symbol für Kinderpornografie oder eben Pädophilie.

Ist der Pedobär schlimm?

Natürlich ist mit diesem Thema nicht zu spaßen und es ist kein Bereich, der zu Witzen einlädt und nichts liegt uns ferner, als ebendas zu tun.

Dennoch muss klar gestellt werden, dass das Wort Pedobär eher einen satirischen, fast witzigen Charakter hat und mit Sicherheit nicht genutzt wird, um Pädophilie zu befürworten. Es ist kein offizielles Brandmal solcher sexuellen Handlungen, sondern wird oftmals im Spaß, als geflügeltes Wort oder Phrase gebraucht.

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen und Sie wissen nun, was es mit dem Wort Pedobär auf sich hat und wofür es gemeinhin gebraucht wird.

Pedobär! Wer oder was ist das?
4.55 (91%) 120 Votes

Tags: , , , , ,

4 Kommentare »

Ergänze diesen Tipp!